Kompressor – Stationär

Zu viel entweder – oder

Stationäre Luft-Kompressoren werden bei der Herstellung der verschiedensten Produkte eingesetzt – vom kleinen Handwerksbetrieb genauso wie von Grossunternehmen: ob bei alltäglichen Einsätzen im Betriebsablauf, beim Antrieb von Zylindern und Turbinen oder bei der Kühlung technischer Vorgänge.

In vielen Bereichen ist dabei Öl im Zusammenhang mit der Drucklufterzeugung sehr problematisch:

Sowohl aufgrund einer verantwortungsvollen Haltung gegenüber der Umwelt und den Mitarbeitern, als auch bezüglich der Prozesssicherheit, die nur durch ölfreie Erzeugung der Druckluft erreicht werden kann.

Auch die Alternative, beim Einsatz geschmierter Kompressoren das Öl aufwendig aus der Druckluft zu filtern, kann natürlich nicht zufrieden stellend sein.

Zur Zeit gibt es zwei Möglichkeiten darauf zu reagieren:

  • Einsatz eines preiswerten ölfreien Kolbenkompressors, der allerdings nur eine sehr beschränkte Einschaltdauer zulässt und einen häufig unzureichenden Enddruck bietet.
  • Einsatz von Scroll- oder Schraubenverdichtern, die jedoch verhältnismässig groß sowie teuer in der Anschaffung und der Wartung sind.

Eine Kombination der Vorteile beider Systeme wäre ideal…

Daher verfolgen wir den Einsatzbereich unseres Neander Motors in stationären Luft-Kompressoren für die Zukunft.